Shopbewertung - fishgohome.com

Hypostomus plecostomus (Saugmaulwels)

957.jpg
Herkunftunbekannt
FutterAllesfresser
Schwierigkeitfür erfahrene Aquarianer
Zuchtschwierig
VermehrungHöhlenbrüter
Wasserregionunten
pH-Wert6,2 - 8,2
Temperatur20 - 28 °C
°dGH5 - 28
Endgröße50 cm
K160 4 cm € 4,76
K163 7,5 cm € 7,59
K164 10 cm € 11,46
K676 15 cm € 71,88

inkl. ges. MwSt. 19 %, zzgl. Versandkosten

Synonyme: Acipenser plecostomus, Loricaria plecostomus, Loricaria flava, Hypostomus guacari, Plecostomus plecostomus, Plecostomus guacari, Plecostomus bicirrhosus, Plecostomus flavus, Plecostomus brasiliensis, Plecostomus boulengeri, Plecostomus seminudus

Der Saugmaulwels kommt im nördlichen Südamerika vor.

Junge Exemplare vertragen sich gut mit allen Fischarten, ab ca. 15 cm Länge verhalten sich die Welse jedoch territorial. In einem 250-Liter-Becken können zwei bis drei Saugmaulwelse ohne Probleme gehalten werden. An Pflanzen vergreifen sich die Welse nicht, es kann jedoch passieren, dass die Welse die Pflanzen durch Wühlen ausgraben. Empfehlenswert sind harte Pflanzen. Diese Welsart ist recht unanspruchsvoll, sie eignet sich jedoch nur für große Becken. Gute Filterung ist notwendig, ebenfalls sollten große Höhlen, die den Welsen als Verstecke dienen, nicht fehlen.

Futter: Es wird Lebend-, Frost- sowie Trockenfutter gefressen, auch Futtertabletten, Erbsen, Salat, Spinat. Die Saugmaulwelse sind ausgezeichnete Algenfresser, nur Blaualgen werden nicht genommen.

Beckenlänge: 120 cm

Es könnte Sie auch interessieren