Shopbewertung - fishgohome.com
1 kg Flockenfutter mit Spirulina gratis zu jeder Bestellung!
Home / Meerwasseraquaristik / Seefische / Grundeln / Valenciennea strigata

Valenciennea strigata (Blue Gold Stripe Glidder)

2898.jpg
Herkunftgesamter tropischer Indopazifik
FutterAllesfresser
Schwierigkeit-
Zuchtschwierig
VermehrungFreilaicher
Wasserregionunten
pH-Wert-
Temperatur-
°dGH-
Endgröße18 cm
MM01 M € 15,31

inkl. ges. MwSt. 16 %, zzgl. Versandkosten

Synonyme: Eleotriodes trigatus, Gobiomorus taiboa, Gobius strigatus, Valencienea strigata, Valencienna strigata, Valenciennea strigata arcusbranchiae, Valenciennea strigatus

Die Goldstirn-Sandgrundel kommt im gesamten tropischen Indopazifik vor, und zwar in sandigen, klaren Lagunen und auf den sandigen Zonen zwischen Korallenriffen in Tiefen bis zu 25 Metern. Die Grundeln leben paarweise in Höhlen, die sie unter auf dem Sand liegendem Gestein graben und in denen sie auch laichen. Die Grundeln filtern Sand durch ihre Kiemen und fressen darin lebende Kleinkrebse, andere Wirbellose, Fischeier und Fischlarven.

Die Grundeln brauchen ein entsprechend großes Becken mit einer mehrere Zentimeter dicken Sandschicht, in die die Tiere ihre Höhlen bauen können. Durch ihre Lebensweise und Form derr Ernährung halten sie den Bodengrund im Becken sauber. Sie steigen jedoch mit Sand im Maul auf und verteilen sie ihn über sessile, bodenbewohnende Tiere wie Riesenmuscheln und großpolypige Steinkorallen. Das Becken muss gut bedeckt werden oder mit einer mindestens 15 cm hohen Umrandung versehen werden, weil die Grundeln in Schrecksituationen aus dem Wasser springen können. Man sollte die Grundeln immer paarweise halten.

Geschlechterunterscheidung: Bei Männchen sind die ersten Strahlen der ersten Rückenflosse verlängert.

Fortpflanzung: Das Weibchen legt Eier an die Höhlendecke und bewacht dann die Brut. Die Larven sclüpfen nach zwei bis drei Wochen und werden von beiden Eltern aus der Höhle gewedelt.

Futter: Artemia, flockenfutter, große Sorten von Frostfutter, Futtergranulat, Wirbellose, Mysis, Zooplankton

Temperatur: 22 bis 28 °C

Beckengröße: 400 Liter

Schwierigkeitsgrad: mittel