Shopbewertung - fishgohome.com
1 kg Flockenfutter mit Spirulina gratis zu jeder Bestellung!
Home / Meerwasseraquaristik / Seefische / Riffbarsche / Dascyllus aruanus

Dascyllus aruanus (3-Stripe/White Tailed Damsel)

2896.jpg
Herkunftgesamter Indopazifik
FutterAllesfresser
Schwierigkeit-
Zuchtschwierig
Vermehrunglegt Eier außerhalb des Wassers ab
Wasserregionmitten
pH-Wert-
Temperatur-
°dGH-
Endgröße10 cm
MI15 M € 13,78

inkl. ges. MwSt. 16 %, zzgl. Versandkosten

Der Dreibinden-Preußenfisch (auch Weißschwanz-Preußenfisch genannt) lebt in Lagunen und küstennahen Korallenriffen im roten Meer, im tropischen Indischen Ozean und im westlichen Pazifik, nördlich bis zum südlichen Japan und südlich bis Sydney. Die Fische leben in großen Schulen über verzweigten Acropora-Stöcken oder in kleineren Gruppen in isoliert stehenden Korallenstöcken außerhalb des eigentlichen Riffs. Sie fressen Zooplankton, kleine bodenbewohnende Wirbellose und Algen. Die Grundfärbung der Dreibinden-Preußenfische ist weiß. Vom Ansatz der Rückenflosse über den Kopf zur Kehle, von der Mitte der Rückenflosse zu den schwarzen Bauchflossen und vom Hinterteil der Rückenflosse zur Afterflosse ziehen sich drei breite schwarze Querbänder.

Diese Fische sind auch für Anfänger geeignet, im Becken sind sie jedoch revierbildend und gegenüber anderen Fischen aggressiv. Sie jagen gnadenlos Neuankömmlinge, wenn diese nicht zu groß sind. Es ist besser, wenn man sich nur zwei Tiere pro Becken besorgt aus denen ein Paar wird. Dieses Paar laicht dann auch regelmäßig ab. Wenn man mehrere Exemplare in einem Becken hat, schaffen sich die Männchen, die etwas größer als die Weibchen sind, eigene Reviere. Die Weibchen werden dann unbarmherzig zwischen den Revieren gejagt. Meistens ist ein Weibchen stärker als das andere und dessen Tod ist nur eine Frage der Zeit.

Futter: Artemia, Flockenfutter, große Sorten von Frostfutter, Krill, Mysis

Temperatur: 22 bis 28 °C

Beckengröße: 500 Liter

Schwierigkeitsgrad: sehr einfach

Es könnte Sie auch interessieren