Shopbewertung - fishgohome.com
1 kg Flockenfutter mit Spirulina gratis zu jeder Bestellung!

Seesterne

Seesterne (Asteroidea) sind weltweit in den Meeren verbreitet, wobei die größte Artenvielfalt im Küstenbereich vorkommt. Sie bewohnen nahezu jeden Untergrund wie Fels, Sand, Tangwälder oder Seegraswiesen. Der Körper ist sternförmig mit typischerweise fünf Armen oder einem Vielfachen davon, es gibt jedoch aus Ausnahmen. Die Größe der Arme variiert je nach Art von 1 cm bis zu fast einem halben Meter. An der Unterseite der Arme befinden sich zahlreiche Füßchen, die der Fortbewegung dienen.

In der Körpermitte befindet sich auf der Unterseite der Seesterne die Mundöffnung. Der Magen ist oft ausstülpbar und wird in die als Futter dienenden Muscheln eingeführt, wobei die Füßchen die Muschelschalen auseinanderspreizen, die Verdauung findet also außerhalb des Körpers statt. Wenn die Muschel verspeist ist, zieht der Seestern den Magen wieder ins Innere zurück. Gefressen werden auch Schwämme, Schnecken, Aas, Fische, Moostierchen und Seescheiden.

Die Körperfärbung aist auf der Oberseite meistens sehr auffällig, während die Unterseite eine hellere Farbe aufweist. Da jeder Arm nahezu alle wichtigen Organe enthält, können einzelne Arme auch bei Verletzung des Seesternes weiterleben und sogar den Rest ergänzen. Seesterne haben keine Augen, mit denen sie Objekte erkennen oder identifizieren önnen. An ihren Armen beinden sich jedoch mehrere Lichtsinneszellen, um Helligkeitsunterschiede in ihrer Umgebung wahrnehmen zu können.

3501.jpg
Archaster typicus
Archaster typicus
M920 M € 20,10
8072.jpg
Fromia monilis
M943 M € 26,80