Shopbewertung - fishgohome.com
1 kg Flockenfutter mit Spirulina gratis zu jeder Bestellung!

Aulonocara hansbaenschi (Red Flash Kaiserbuntbarsch)

2108.jpg
Herkunftunbekannt
FutterAllesfresser
Schwierigkeitfür erfahrene Aquarianer
Zuchtmittel
VermehrungMaulbrüter
Wasserregionunten
pH-Wert7,5 - 8,5
Temperatur24 - 26 °C
°dGH10 - 30
Endgröße9 - 11 cm
1160 4 - 5 cm € 9,63

inkl. ges. MwSt. 16 %, zzgl. Versandkosten

Dieser Kaiserbuntbarsch kommt endemisch im Malawisee vor (nahe Masinje, Ostküste vom Malawisee; außerdem wurde er bei Thumbi Island ausgesetzt).

Geschlechterunterscheidung: Erwachsene Männchen sind auffallend schön blau gefärbt und haben eine intensiv orangefarbige oder rote Kehle. Die Weibchen haben dagegen eine unscheinbare graubraune Färbung.

Die Männchen verhalten sich innerartlich aggressiv. Die Kaiserbuntbarsche sind territorial, man kann sie aber mit gleich großen Buntbarschen vergesellschaften. Im Becken muss es Steinaufbauten mit vielen Höhlen und Spalten geben, wo sich die Fische bei Bedarf verstecken können. Als Substrat eignet sich Sand. Den Fischen muss genügend freien Schwimmraum zur Verfügung stehen. Eine Bepflanzung ist möglich, allerdingt müssen die Pflanzen gut verankert werden, die Fische wühlen nämlich stark. Die Kaiserbuntbarsche sind sehr anfällig gegen Lochkrankheit und Wurmbefall.

Fortpflanzung: Es handelt sich um Maulbrüter, die Eier werden vom Weibchen ins Maul genommen.

Futter: Die Kaiserbuntbarsche fressen Lebend-, Frost- sowie Trockenfutter (Mückenlarven, kleine Krebstiere, Futtertabletten).

Beckenlänge: 80 cm

Es könnte Sie auch interessieren