Shopbewertung - fishgohome.com
1 kg Flockenfutter mit Spirulina gratis zu jeder Bestellung!

Julidochromis dickfeldi (Dickfeld’s Schlankcichlide)

973.jpg
Herkunftunbekannt
FutterFleischfresser
Schwierigkeitfür erfahrene Aquarianer
Zuchteinfach
VermehrungHöhlenbrüter
Wasserregionunten
pH-Wert7,5 - 8,5
Temperatur24 - 27 °C
°dGH12 - 30
Endgröße10 cm
0623 4 - 5 cm € 5,45
0624 5 - 7 cm € 7,89

inkl. ges. MwSt. 16 %, zzgl. Versandkosten

Dickfelds Schlankcichlide kommt endemisch im Tanganjikasee vor, und zwar in der Übergangszone zwischen Geröll- und Felslitoral des Südwestufers.

Geschlechterunterscheidung: Die Weibchen sind etwas größer als die Männchen.

Die Schlankcichliden leben paarweise und benehmen sich oft unverträglich gegenüber Artgenossen. Das Becken muss mit Steinaufbauten eingerichtet werden. Höhlen, Spalten und Unterstände bieten den Fischen Versteckmöglichkeiten. Eine Bepflanzung des Beckens mit Vallisneria- und Sagittaria-Arten ist möglich, denn an harte Pflanzen gehen die Fische nicht. Als Substrat eignet sich feiner Sand. Die Schlankcichliden bewohnen alle Wasserregionen - unter der Voraussetzung, dass die Steinaufbauten bis zur Wasseroberfläche reichen.

Fortpflanzung: Es handelt sich um Höhlenbrüter, welche die Eier meistens am Höhlendach ablegen. Um die Jungfische kümmern sich die Eltern nicht, die Jungtiere bleiben jedoch mehrere Wochen in unmittelbarer Nähe der Bruthöhle, wo sie durch stark ausgeprägtes Revierverhalten der Eltern indirekt geschützt werden.

Futter: Die Fische fressen Lebend-, Frost- und Trockenfutter.

Beckenlänge: 60 cm

Es könnte Sie auch interessieren