Shopbewertung - fishgohome.com
Eine Anubias-Pflanze auf Wurzelholz gratis zu jeder Bestellung!

Julidochromis ornatus (Goldgelber Schlankcichlide)

976.jpg
Herkunftunbekannt
FutterFleischfresser
Schwierigkeitfür erfahrene Aquarianer
Zuchteinfach
VermehrungHöhlenbrüter
Wasserregionunten
pH-Wert7,5 - 8,5
Temperatur24 - 27 °C
°dGH12 - 30
Endgröße8 cm
0630 4,5 - 5,5 cm € 11,33

inkl. ges. MwSt. 19 %, zzgl. Versandkosten

Der Goldgelbe Schlankcichlide kommt endemisch in felsiger Uferzone des Tanganjikasees vor.

Geschlechterunterscheidung: Das Geschlecht kann man nur sehr schwer bestimmen. Die Männchen sind meistens kleiner als die Weibchen. Die Weibchen kann man vor dem Ablaichen an der Genitalpapille erkennen.

Die Schlankcichliden leben in Paaren, gegenüber Artgenossen verhalten sie sich oft unverträglich. Im Becken müssen sich Steinaufbauten mit vielen Höhlen befinden, wo sich die Fische verstecken können. An harten Pflanzen (z.B. Vallisneria-Arten) vergreifen sich die Fische nicht.

Fortpflanzung: Es handelt sich um Versteckbrüter, die in Höhlen laichen. Die Eier werden am Höhlendach abgelegt. Die Eltern kümmern sich um Jungfische nicht, diese bleiben jedoch mehrere Wochen in unmittelbarer Nähe der Bruthöhle, wo sie durch ein stark ausgeprägtes Revierverhalten der Eltern indirekt geschützt werden. Nach dem Freischwimmen bemühen sich die Jungfische, mit der Bauchseite Kontakt zum Höhlendach oder zur Höhlenwand zu halten.

Futter: Die Schlankcichliden fressen Lebend-, Frost- sowie Trockenfutter.

Beckenlänge: 60 cm

Es könnte Sie auch interessieren