Shopbewertung - fishgohome.com
1 kg Flockenfutter mit Spirulina gratis zu jeder Bestellung!
Home / Süßwasseraquaristik / Zierfische / Barben / Barbus /Capoeta/ titteya

Barbus /Capoeta/ titteya (Bitterlingsbarbe)

296.jpg
Herkunftunbekannt
FutterAllesfresser
Schwierigkeitfür Anfänger
Zuchtmittel
VermehrungFreilaicher
Wasserregionmitten
pH-Wert6,5 - 7,8
Temperatur22 - 26 °C
°dGH0 - 25
Endgröße5 cm
4052 2,5 - 3 cm € 1,16
4053 > 3,5 cm € 1,46
S052 2 - 2,5 cm € 0,97

inkl. ges. MwSt. 16 %, zzgl. Versandkosten

Synonyme: Puntius titteya, Barbus frenatus

Die Bitterlingsbarbe kommt in Sri Lanka vor, wo sie in schattigen Bächen und Flüssen der Ebene zu finden ist.

Geschlechterunterscheidung: Die Männchen sind zur Laichzeit herrlich rot gefärbt, die Weibchen sind voller.

Die Bitterlingsbarben sind friedliche und eher zurückhaltende Fische. Sie leben nicht so im Schwarm wie andere Barbenarten, die Männchen sind untereinander sehr zänkisch. Das Becken sollte einen dunklen Boden mit Mulmschicht und eine abgedunkelte Schwimmpflanzendecke haben sowie dicht bepflanzt sein. Viele Versteeckmöglichkeiten aus Wurzeln, Steinen und Pflanzendickichten dürfen nicht fehlen. Dennoch muss den Barben ein gewisser freier Raum zum Schwimmen bleiben.

Fortpflanzung: Es handelt sich um Freilaicher. Die Jungfische schlüpfen aus den Eiern nach ungefähr einem Tag.

Futter: Die Bitterlingsbarben fressen feines Lebend-, Frost- sowie Flockenfutter, außerdem auch pflanzliche Beikost.

Beckenlänge: 50 cm