Shopbewertung - fishgohome.com
Home / Süßwasseraquaristik / Zierfische / Bärblinge / Brachydanio albolineatus

Brachydanio albolineatus (Schillerbärbling)

361.jpg
Herkunftunbekannt
FutterAllesfresser
Schwierigkeitfür Anfänger
Zuchtmittel
VermehrungFreilaicher
Wasserregionmitten
pH-Wert6,0 - 7,8
Temperatur20 - 26 °C
°dGH5 - 20
Endgröße6,5 cm
4101 3 - 4 cm € 0,75

inkl. ges. MwSt. 19 %, zzgl. Versandkosten

Synonyme: Nuria albolineata, Danio albolineata

Der Schillerbärbling kommt in Südostasien (Myanmar, Thailand, Malaische Halbinsel und Sumatra) vor, wo er in Bächen und Flüssen lebt.

Geschlechterunterscheidung: Die Männchen sind schlanker und haben eine prächtigere Färbung, während die Weibchen wesentlich größer und stärker sind.

Die Schilllerbärblinge sind schwimmfreudige Fische, die ein langgestrecktes Becken brauchen, wobei die Breite und Höhe nicht wichtig ist. Als Substrat eignet sich grober Kies mit Steingeröll, die Ränder und der Hintergrund des Becken sollten mäßig bepflanzt werden. Ein freier Schwimmraum ist notwendig. Das Becken muss gut abgedeckt werden, denn die Fische springen gut.

Fortpflanzung: Die Eier werden in Pflanzen abgelegt. Die Jungfische schlüpfen aus den Eiern nach höchstens zwei Tagen.

Futter: Die Bärblinge fressen Lebend-, Frost- sowie Trockenfutter aller Art (Tubifex, Mückenlarven, Kleinkrebse) und pflanzliche Nahrung.

Beckenlänge: 80 cm

Es könnte Sie auch interessieren