Shopbewertung - fishgohome.com
Der Versand nach Deutschland und Österreich läuft trotz Corona-Krise ganz normal, Sie können jederzeit bestellen!

Aphyosemion gardneri (Gardners Prachtkärpfling)

84.jpg
Herkunftunbekannt
FutterFleischfresser
Schwierigkeitfür Anfänger
Zuchtmittel
VermehrungBodenlaicher
Wasserregionmitten
pH-Wert5,8 - 7,2
Temperatur22 - 26 °C
°dGH5 - 15
Endgröße6 - 7 cm
3014 3 - 4 cm € 2,62

inkl. ges. MwSt. 19 %, zzgl. Versandkosten

Synonyme: Haplochilus brucii, Fundulus gardneri, Fundulopanchax gardneri

Gardners Prachtkärpfling kommt im westafrikanischen Nigeria vor. Man unterscheidet mehrere Unterarten.

Geschlechterunterscheidung: Die Männchen sind prächtig gefärbt, mit blaugrüner Grundfarbe und roten Punkten. Die Weibchen sind dagegen bräunlich bis graubraun mit rotbraunen Punkten.

Die Männchen sind untereinander oft aggressiv, deshalb ist es besser, nur ein Männchen mit mehreren Weibchen im Becken zu haben. Das Becken für diese Killifische muss gut bepflanzt sein und den Fischen viele Versteckmöglichkeiten bieten.

Futter: Die Prachtkärpflinge fressen Lebend-, Frost- sowie Trockenfutter.

Beckenlänge: 60 cm