Shopbewertung - fishgohome.com
Der Versand läuft trotz der Corona-Krise ganz normal. Wir versenden jede Woche, Sie können sich jederzeit bestellen!

Aequidens pulcher (Blaupunkt-Buntbarsch)

15.jpg
Herkunftunbekannt
FutterAllesfresser
Schwierigkeitfür Anfänger
Zuchteinfach
VermehrungOffenbrüter
Wasserregionunten
pH-Wert6,0 - 7,8
Temperatur18 - 25 °C
°dGH0 - 25
Endgröße16 cm
0005 5 - 6 cm € 4,41

inkl. ges. MwSt. 16 %, zzgl. Versandkosten

Synonyme: Aequidens latifrons, Cichlasoma pulchrum

Die Blaupunktbuntbarsche stammen aus Südamerika, und zwar aus Trinidad, Panama, Nordvenezuela und Kolumbien. Es handelt sich um revierbildende Fische, die man paarweise pflegen sollte. Sie benehmen sich sowohl gegen Artgenossen als auch gegen anderen Fischarten relativ friedlich. Als Substrat eignet sich grober Sand oder Kies. Das Becken kann bepflanzt werden, denn diese Buntbarsche wühlen nur wenig und zerstören die Pflanzen nicht, man sollte sich aber trotzdem für Pflanzen mit harten Blättern entscheiden (Vallisneria, Sagittaria). Da ihre Exkremente das Wasser sehr stark trüben, muss man mindestens einmal wöchentlich das Wasser wechseln, um Erkrankungen der Fische vorzubeugen.

Geschlechterunterscheidung: Das Geschlecht kann man nur sehr schwer bestimmen. Die Männchen haben längere Flossen. Die verlängerten Strahlen der Rücken-  und Afterflosse reichen oft bogenförmig um die Schwanzflosse herum.

Fortpflanzung: Die Blaupunktbarsche sind Offenbrüter, die auf Steinen laichen. Sie sind gute Eltern und kümmern sich um Laich und Brut sehr sorgfältig.

Futter: Sie nehmen sowohl allerlei Lebendfutter als auch Frostfutter an, Flockenfutter schmeckt ihnen jedoch meist nicht besonders.

Beckenlänge: 80 cm

Es könnte Sie auch interessieren