Shopbewertung - fishgohome.com
Home / Süßwasseraquaristik / Zierfische / Regenbogenfische / Melanotaenia maccullochi

Melanotaenia maccullochi (Zwergregenbogenfisch)

1185.jpg
Herkunftunbekannt
FutterAllesfresser
Schwierigkeitfür Anfänger
Zuchtmittel
VermehrungFreilaicher
Wasserregionmitten
pH-Wert7,0 - 8,0
Temperatur20 - 25 °C
°dGH5 - 10
Endgröße7 cm
5042 4,5 - 5 cm € 1,80

inkl. ges. MwSt. 16 %, zzgl. Versandkosten

Synonym: Nematocentris maccullochi

Der Zwergregenbogenfisch kommt in Südneuguinea und Australien vor. Es gibt mehrere Standortvarianten bekannt, die sich voneinander farblich gut unterscheiden lassen.

Geschlechterunterscheidung: Die Männchen haben etwas länger ausgezogene Flossen und sind kräftiger gefärbt. Die Weibchen sind dagegen in der Bauchpartie fülliger.

Es geht um lebhafte, friedliche Schwarmfische, die ein mittelgroßes Becken mit viel freiem Schwimmraum brauchen. Im Hintergrund des Becken sollten sich einige feinfiedrige Pflanzen, an denen die Fische ablaichen, befinden. In das Becken sollte etwas Morgensonne hineinfallen.

Fortpflanzung: Die Zwergregenbogenfische sind Haftlaicher, ihre Zucht ist sehr einfach. Sie laichen fast jeden Morgen, gelegentlich auch zu anderen Tageszeiten. Die Jungfische füttert man mit feinstem Flockenfutter.

Futter: Die Zwergregenbogenfische sind Allesfresser. Man sollte nur darauf aufpassen, dass die einzelnen Futterbrocken nicht zu groß sind.

Beckenlänge: 60 cm