Shopbewertung - fishgohome.com
Alle Barben zu gutem Preis - nur bis Sonntag!
Home / Süßwasseraquaristik / Zierfische / Messerfische / Apteronotus albifrons

Apteronotus albifrons (Weißstirn-Messerfisch)

202.jpg
Herkunftunbekannt
FutterAllesfresser
Schwierigkeitfür erfahrene Aquarianer
Zucht-
Vermehrung-
Wasserregionunten
pH-Wert6,0 - 7,8
Temperatur23 - 28 °C
°dGH0 - 20
Endgröße30 cm
9087 10 cm € 17,08
9088 7-8cm € 15,62
9089 5-6 cm € 13,69
9090 4 - 5 cm € 13,54

inkl. ges. MwSt. 19 %, zzgl. Versandkosten

Synonyme: Sternarchus albifrons, Sternarchus maximiliani

Der Amerikanische Weißstirn-Messerfisch kommt in Brasilien, Peru, Ekuador, Venezuela und Guyana vor. Im Becken sollte man lieber nur ein einziges Exemplar halten, denn untereinander sind die Fische sehr bissig. Das Becken für die Messerfische muss dunkel sein und den Tieren viele Versteckmöglichkeiten in Form von Baumwurzeln bieten. Am Anfang sind die Fische oft sehr scheu, aber mit der Zeit werden sie recht zutraulich. Man kann sie mit großen ruhigen Fischen vergesellschaften. Feiner Bodengrund und dichte Bepflanzung sind notwendig. Interessant ist, dass die Messerfische ein schwaches elektrisches Organ besitzen, welches ihnen bei der Nahrungssuche hilft.

Futter: Die Fische fressen Lebend- sowie Frostfutter aller Art, Fleischstücke, zerkleinerte Regenwürmer, ab und zu auch Haferflocken.

Beckenlänge: 100 cm

Bewertung

09. 05. 2019, Daniel Martens 5*

Süß der kleine (5-6cm) und Top Fit!