Shopbewertung - fishgohome.com
Der Versand läuft trotz der Corona-Krise ganz normal. Wir versenden jede Woche, Sie können sich jederzeit bestellen!

Apistogramma macmasteri red mask (Villavicencio-Zwegbuntbarsch)

149.jpg
Herkunftunbekannt
FutterFleischfresser
Schwierigkeitfür erfahrene Aquarianer
Zuchtmittel
VermehrungHöhlenbrüter
Wasserregionunten
pH-Wert6,0 - 7,0
Temperatur24 - 27 °C
°dGH0 - 12
Endgröße6 - 8 cm
N355 XL € 15,69
N357 3 - 4 cm € 14,79

inkl. ges. MwSt. 16 %, zzgl. Versandkosten

Der Villavicencio-Zwergbuntbarsch kommt im Orinoko-Becken und in Rio Meta in der Umgebung der Stadt Villavicencio, nach der er benannt wurde, vor. Es ist ein revierbildender, friedlicher, kaum wühlender Zwergbuntbarsch. Man sollte immer eine Gruppe dieser Zwergbuntbarsche halten, die aus einem Männchen und mehreren Weibchen besteht, obwohl man sich in ein kleineres Becken auch nur ein Paar besorgen kann. Das Becken für Villavicencio-Zwergbuntbarsche muss dicht bepflanzt werden, als Substrat kann ein nicht zu grober Sand dienen. Viele Verstecke (steinerne Höhlen, Tonscherben, Wurzeln) dürfen nicht fehlen. Diese Zwergbuntbarsche sind Versteckbrüter, die ihre Eier meist am Höhlendach unterbringen. Um Gelege und Brut kümmern sich anfangs ausschließlich Weibchen, später beteiligen sich auch Männchen an der Brutpflege. Die Geschlechterunterscheidung ist einfach: Männchen sind größer, haben leicht ausgezogene Rückenflossenmembranen und eine oben und unten rot eingefasste, gerundete oder gestutzte Schwanzflosse. Die Villavicencio-Zwergbuntbarsche bevorzugen kräftiges und abwechslungsreiches Lebendfutter, Trockenfutter schmeckt ihnen meistens überhaupt nicht.