Shopbewertung - fishgohome.com
Zu jeder Bestellung, die bei uns heute ankommt, packen wir das Granulatfutter für Cichliden der Marke TROPICAL (250 ml) gratis dazu!
Home / Transport

Transport

Tiere, Frost- und Lebendfutter sowie Aquarien und Terrarien werden ausschließlich per Kurierdienst versendet. Um die Zustellung kümmert sich der Kurierdienst GO! Express & Logistics. Mit diesem Unternehmen haben wir langjährige sehr gute Erfahrungen, seine Angestellten wissen, wie man mit solcher Ware umgehen soll, und der ganze Transport dauert nicht einmal 24 Stunden. Manchmal setzen wir auch eigene klimatisierte Wagen ein. Pflanzen, Trockenfutter, Aquarien- und Terrarienausstattung usw. versenden wir per Post.

Wir versenden einmal pro Woche. Deadline für Bestellungen ist jeweils Freitagabend, 20.00 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt müssen die Bestellungen bereits bezahlt sein (Sie können dazu PayPal benutzen, auf diese Art und Weise erhalten wir Ihre Zahlung fast augenblicklich). Übers Wochenende werden die Bestellungen bearbeitet und alle nötigen Tiere aus unseren Lagerräumen in die Zentrale in Prag gebracht. Die Zustellungen erfolgen jeweils am Dienstag oder Mittwoch, über den Liefertermin werden Sie rechtzeitig informiert. Bei Fragen oder Unklarheiten wenden Sie sich jederzeit an uns.

 

Auspackung der Fischlieferung

Es ist empfehlenswert, zwei Tage vor der Zustellung der Fische die Hälfte des Wassers im Becken zu wechseln. Wenn das Paket bei Ihnen eintrifft, öffnen Sie zuerst die Styroporbox. Machen Sie das bitte nie bei starker Sonnenstrahlung oder intensiver Beleuchtung, immerhin waren die Fische mehrere Stunden im Dunkel, obwohl die Styroporbox ein kleines bisschen Licht durchlässt.

Schalten Sie die Beleuchtung Ihres Beckens aus. Dann nehmen Sie den Beutel mit Fischen aus der Styroporbox heraus und legen Sie ihn – immer noch geschlossen – auf die Wasseroberfläche im Becken. Da sich die Wassertemperatur im Beutel von der Temperatur in Ihrem Becken unterscheidet, müssen Sie mindestens eine Viertelstunde warten, bis beide Temperaturen ausgleichen. Wenn Sie darauf verzichten und die Fische sofort ins Becken gießen, bereiten Sie ihnen einen ziemlich großen Schock. Nehmen Sie sich also genug Zeit und unterschätzen Sie den Temperaturausgleich nicht.

Inzwischen bereiten Sie sich einen sauberen Eimer, der nicht einmal eine einzige Spur Chemikalien enthält, vor. Nach dem Temperaturausgleich öffnen Sie den Beutel und leeren Sie ihn in den vorbereiteten Eimer. Langsam und mit Pausen gießen Sie dazu das Wasser aus Ihrem Becken. Es geht darum, dass sich die Fische auf diese Art und Weise an Ihre Wasserqualität gewöhnen können. Falls Sie die Möglichkeit haben, eine Belüftung dazusetzen, nutzen Sie diese aus. So können sich die Fische eine längere Zeit zur Akklimatisierung nehmen.

Nach der Akklimatisierung gießen Sie das überflüssige Wasser aus dem Eimer weg und dann leeren Sie das restliche Wasser zusammen mit Fischen ins Becken. Bei dem Auspacken der Fische gilt die Faustregel, sich nicht zu beeilen. Lassen Sie den Fischen wirklich genug Zeit, damit sie sich den neuen Lebensbedingungen in Ihrem Becken anpassen können. Erschrecken Sie nicht, wenn die Fische nach dem Auspacken farblos aussehen – sie sind im Stress und deshalb verlieren sie ihre Farbe. Sobald sie sich in ihrem neuen Zuhause wohl fühlen, kommen auch prächtige Farben zurück.